Angebot
Jetzt anfragen

agra 2019 in Leipzig

Die Landwirtschaftsausstellung in Mitteldeutschland

Agra 2019

Es ist wieder soweit – im regulären zweijährigen Zyklus zieht es 2019 vom 25. bis zum 28. April zahlreiche Landwirte und interessierte Besucher auf das Leipziger Messegelände zur größten mittel- und ostdeutschen Landwirtschaftsausstellung.

Die Vorbereitungen des Messeveranstalters zur agra Landwirtschaftausstellung 2019 laufen derzeit auf Hochtouren. Mit zwei Hallen (40.000 m² Nettoausstellungsfläche) und zwei großen Außengeländen (70.000 m² Nettoausstellungsfläche) werden 2019 erneut mehr als 1.000 Aussteller aus über 12 Ländern auf der Messe vertreten sein. Nachdem bei der agra 2017 ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet wurde rechnet die Messeleitung dieses Jahr mit mehr als 50.000 Besuchern.

In Mitteldeutschland nach wie vor auf Platz Eins

Die agra Landwirtschaftsausstellung hat als Fachmesse regional und überregional einen herausragenden Stellenwert. Mit über 90 Prozent Fachbesucheranteil ist sie unter den „Leuten vom Fach“ quasi eine mitteldeutsche Tradition geworden. Mit der Eröffnung im Jahre 1952, damals noch in Markkleeberg (südlicher Landkreis von Leipzig) steigt die Zahl an neuen Besuchern jährlich an. 2017 war für die agra Landwirtschaftsausstellung ein besonders erfolgreiches Messejahr. Die Veranstalter sprechen von einem immensen wirtschaftlichen Erfolg dank zahlreicher Teilnehmer sowie beteiligter Träger, Vereine und Verbände. Zusammen seien neue Maßstäbe in allen Bereichen gesetzt worden – und daran werde auch in diesem Jahr festgehalten.

Bewährte Programmangebote und Themenwelten

Zur 15. agra Landwirtschaftsausstellung wird es ein umfangreiches und vielfältiges Ausstellungs- und Veranstaltungsangebot geben. Die 2017 erfolgreich eingeführten Themenwelten „agra – Zentrum für Innovation“, „agra – Forstwelt“ und „agra – Marktplatz der Ernährungswirtschaft“ sollen als Plattform und Schaufenster der mitteldeutschen Fachbranche die Besucher mit ihren Programmhighlights auf ein Neues in ihren Bann ziehen. Besonders das einzigartige Zentrum für Innovation erhielt bei seiner Premiere 2017 große mediale Aufmerksamkeit. Außergewöhnliche, innovative Entwicklungen in Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft können auch dieses Jahr wieder im Rahmen der Preisverleihung den agra – Preis der Innovation gewinnen. Der begehrte Preis wird vom Innovationsbeirat der agra, bestehend aus elf fachlich und wissenschaftlich fundierten Vertretern der Branche, verliehen. Die Preisträger werden im Rahmen des Netzwerktreffens durch den Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft prestigeträchtig geehrt.

Ausstellungsschwerpunkte der Messe sind Pflanzen- und Tierproduktion, nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien, Forsttechnik, Ernährungswirtschaft sowie Landwirtschaft allgemein und ländlicher Raum. Neben regulären Programmpunkten aus unterschiedlichsten Bereichen der Landwirtschaftsbranche wird es weiter einige Programmhighlights geben wie ein Vortragsprogramm mit Experten aus Wissenschaft und Praxis, einem Agrarpolitischen Forum, Sonderschauten oder des Netzwerkabends der Innovation.
 

OmniCult stellt Stickstoffdünger OmniCult® - N vor

„Wie macht man 4 kg/N aus 1 kg/N? – Stickstoffeffizienz!“

Was genau bedeutet Stickstoffeffizienz?
Dieser Leitfrage werden wir auf der diesjährigen agra nachgehen.

Erfahren Sie, wie Sie mit OmniCult® - N den heutigen gesetzlichen Standards gerecht werden ohne dabei auf eine ausreichende Stickstoffdüngung verzichten zu müssen.

Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen sehr gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch direkt an unserem Stand (Halle 2, Stand B19) sowie in unserem Fachvortrag am Samstag den 27. April um 11:30 Uhr im Ausstellerforum (Halle 2, Stand 2G27) der agra 2019.


OmniCult® - N

N-Depot-Blattdünger mit 4-fach Stickstoff Effizienz

OmniCult® - N enthält polymerisierten Harnstoff als Stickstoffquelle (350 g/L), der mit Hilfe eines patentierten Herstellungsverfahrens gewonnen wird.
Polymerisierter Harnstoff ist der Struktur des Pflanzenblattes nachempfunden und wird daher nahezu vollständig innerhalb weniger Stunden über die Blätter aufgenommen. In der Pflanze wird der aufgenommene Stickstoff anschließend sehr effizient im Pflanzenstoffwechsel weiterverarbeitet. Durch verschiedene Größen bei den eingesetzten Stickstoffpolymeren, bietet OmniCult® - N einen langfristigen Depot-Effekt. Das Besondere, im Vergleich zu herkömmlichem, über den Boden appliziertem Stickstoff, ist eine kontinuierliche Stickstoffbereitstellung innerhalb der Pflanze, welche unabhängig von fehlender Mineralisierung bei Trockenheit und/oder Kälte stattfindet.

Die Vorteile einer N-Blattdüngung mit OmniCult® - N:

  • Eine kontinuierliche, effiziente und schnell verfügbare Stickstoffversorgung wird sichergestellt (auch als sogenannte „Feuerwehrmaßnahme“ geeignet).
  • Düngebilanzschonende Qualitätsdüngung.
  • Keine Auswaschungsverluste.
  • Ertragsqualitäten wie Protein- und Ölgehalt werden verbessert.

OmniCult® - N kann mit praxisüblicher Spritztechnik z.B. in Tankmischungen zusammen mit Pflanzenschutzmitteln ausgebracht werden.

Ausführliche Informationen zu unserem Produkt OmniCult® - N erhalten Sie auf der OmniCult® - N Produktseite.

Mehr Informationen zu unserem diesjährigen Messethema sowie -standort, finden Sie in unserer offiziellen Pressemitteilung auf der Website der agra 2019 sowie hier als PDF-Download.


Allgemeine Messeinfos:


Öffnungszeiten:

  • Donnerstag, 25. April: 09:00 bis 18:00 Uhr
  • Freitag, 26. April: 09:00 bis 18:00 Uhr
  • Samstag, 27. April: 09:00 bis 18:00 Uhr
  • Sonntag, 28. April: 09:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Informationen zur Messe:

Anreise- und Parkinformationen, Preise und Tickets sowie Hallen- bzw. Freigeländepläne erhalten Sie hier.