Angebot
Jetzt anfragen

StradiVari®

N-Blattdünger mit vierfacher Wirkeffizienz

Wirkungsweise

StradiVari® enthält polymerisierten Stickstoff (350 g/L), der mit Hilfe eines patentierten Herstellungsverfahrens gewonnen wird.

  • Ausbringung: Mit praxisüblicher Spritztechnik, z. B. in Tankmischung zusammen mit Pflanzenschutzmitteln. StradiVari® wird innerhalb weniger Stunden über die Blätter aufgenommen.
  • Polymereffekt: Die einzelnen Stickstoffpolymere haben eine unterschiedliche Größe. Während die kleineren Polymere sehr schnell in der Pflanze umgesetzt werden (wenige Tage) werden die größeren Polymere nach ca. 3-4 Wochen wirksam.
  • Depotwirkung: StradiVari® bildet so ein sehr gut verfügbares Stickstoff-Depot innerhalb der Pflanze – unabhängig von zum Beispiel Trockenheit und fehlender Mineralisierung. Neben einer verbesserten und abgesicherten Düngewirkung wirkt sich diese hocheffiziente N-Düngung auch deutlich positiv auf die Düngebilanz aus: Der Stickstoff in StradiVari® wirkt etwa 4-mal effizienter als herkömmlicher, über den Boden applizierter Stickstoff.

Darum StradiVari®

Absicherung der N-Aufnahme während Perioden mangelnder Mineralisierung (z. B. Trockenheit, Kälte)
Optimierung der Düngebilanz bei gewohntem Ertragsniveau
Verbesserung der Erntequalitäten (z. B. Protein-, Energie- und Ölgehalte)

StradiVari® (ehemals OmniCult®-N) wurde auf der agra2019 in Leipzig vorgestellt.

Anwendungsmöglichkeiten in ausgewählten Kulturen

  • In allen Kulturen: Bei Trockenstress: Vor, während und nach zu erwartenden Trockenperioden 10 L/ha.
  • Ausgleich von N-Verlusten nach ausgiebigen Regenperioden: 10-20 L/ha.

Wichtiger Anwendungshinweis: StradiVari® verstärkt die Wirkung und Aufnahme der in Tankmischung befindlichen Produkte zum Teil deutlich (z. B. Wuchsstoffe). Aus diesem Grund sollte mit diesen Produkten keine Ausbringung in Tankmischung erfolgen. Die Hinweise in der Gebrauchsanleitung sind zu beachten.

Die Aufwandmengen

Getreide

 20-30 L/ha EC37/39; Zur Qualitätsabsicherung 10-20 L/ha EC 49-61.

Zuckerrüben

2-3 x 10 L/ha je nach Vegetationsverlauf, Trockenstress, etc.

Mais

20-40 L/ha zur späten N-Düngung im 8-Blatt-Stadium.

Kartoffeln

3-6 x 10 L/ha je nach Vegetationsverlauf, Trockenstress, etc.

StradiVari® Praxisversuch

mit Kerndruschbeerntung am Standort Eiterfeld

in Kooperation mit AGLW (Arbeitsgemeinschaft Land- und Wasserwirtschaft)

Häufig gestellte Fragen

StradiVari® ist im 25 Liter Kanister, 500 Liter und 1000 Liter IBC erhältlich.

Bitte wenden Sie sich an unsere freundliche Hotline unter 06431 – 2807560 oder schreiben Sie uns eine Nachricht über das untenstehende Kontaktformular. Unsere Mitarbeiter werden Sie zur weiteren Abwicklung nach Ihrer Postleitzahl und Ihrer gewünschten Rückrufnummer fragen. Ihre Anfrage wird anschließend an den zuständigen Fachberater weitergeleitet. Dieser wird Sie schnellstmöglich zurückrufen und Sie an einen StradiVari® Händler in Ihrer Region vermitteln oder direkt Ihre Anfrage bearbeiten.

Sollte StradiVari® bei Ihrem Landhandel aktuell nicht Bestandteil des Sortiments sein, machen Sie ihn darauf aufmerksam – wir würden uns freuen Ihnen schon bald unser Produkt vor Ort anbieten zu können.

Hinweis: Zugelassen als EG-Düngemittel. Produkt vorsichtig verwenden. Vor Verwendung immer Etikett und Produktinformation lesen sowie Warnhinweise und Symbole beachten!

Achtung: Eine Abgabe ist nur an land- und forstwirtschaftliche Betriebe und Unternehmen aus dem Bereich Land- und Forstwirtschaft sowie Gartenbau möglich.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unser Expertenteam beantwortet Ihre Fragen und freut sich über Anregungen. Wir tun unser Bestes, um Ihre Herausforderungen zu meistern. Pflanzenbau mit Zukunft beginnt heute!

Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten streng vertraulich und geben diese nicht an Dritte weiter. Weitere Informationen zur Nutzung Ihrer Daten und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die Angabe der Postleitzahl (PLZ) ist erforderlich, um Ihre Anfrage schnellstmöglich dem zuständigen Fachberater zu übermitteln. Vielen Dank für Ihr Verständnis.